Rückblick: STK Jugend”reise” 2016

Rückblick: STK Jugend”reise” 2016

Vom 15. bis 17. April fand unsere diesjährige STK-Jugend“reise“ statt. Hier ein kurzer Rückblick:

Zunächst gab es eine Woche vor der Reise ein kleine Planänderung. Der Grund war, dass sich die Verantwortlichen der Tennishalle, in der wir übernachten wollten, einen falschen Termin notiert hatten und wir dort nicht rein konnten. Nun die große Frage, was machen wir: Gibt es eine andere Unterkunft in der Nähe? Nein. Dann die Idee, das Quartier in der STK Gastronomie aufzuschlagen und von dort am Samstag eine Tagestour nach Fürstenwalde zu machen. Gedacht, getan… Die Eltern und Kinder wurden informiert und am Ende hatten wir immerhin 15 Zusagen.

Im Nachhinein lässt sich sagen, dass alles gut geklappt hat und die Fahrt wieder ein voller Erfolg war. Am Freitag trafen wir uns bei mäßigem Wetter, konnten aber noch für ein paar Spiele zum Kennenlernen auf die Hartplätze. Abends wurde dann in der Gastronomie Pizza gegessen und ein Film geguckt. An Schlafen war bis tief in die Nacht nicht zu denken, aber trotzdem kamen alle am nächsten Morgen gut aus den Federn. Um 8 Uhr gab es Frühstück.

Um 10 Uhr dann mit einem Lunchpaket im Gepäck Abfahrt nach Fürstenwalde, mit der S-Bahn, Regionalbahn und aufgrund einer Verspätung nicht mit dem Bus, sondern zu Fuß zum Schwapp-Freizeitbad. Die drei Stunden im Schwapp vergingen mit Rutschen, Turmspringen und den riesigen Reifen wie im Flug. Danach ging es gleich weiter zum Bowling. Es hagelte nur so an Strikes und Spares und alles hatten viel Spaß. Dann ein schnelles Abendessen im Bowling-Center und ab zurück zum Bahnhof. Auf gleichem Wege ging es zurück nach Berlin und in den STK. Die Freude war groß, wieder die Schlaflager in der STK Gastronomie beziehen zu können. Wir Betreuer gingen fest davon aus, dass alle ziemlich kaputt von dem langen Tag waren, doch wieder dauerte es sehr lange, bis auch die letzten eingeschlafen waren. Unermüdlich wurden nämlich noch gefühlte 50 Runden das Gesellschaftsspiel „die Werwölfe von Düsterwald“ gespielt. Gegen 3 Uhr fielen jedoch auch den Letzten die Augen zu.

Der Sonntag begann dann wieder mit einem gemeinsamen Müsli-Frühstück. Dann hieß es Aufräumen, Saugen und die Tische und Stühle wieder an ihre angestammten Positionen stellen. Dann ging es nach draußen. Erst nur auf einen Sandplatz, doch das das Wetter wurde besser und endlich konnten wir auch Tennis spielen: Wir veranstalteten ein gemeinsames Doppel-Spaßturnier, bei dem Groß und Klein mit- und gegeneinander spielten, was zu vielen interessanten Paarungen und spannenden Spielen führte. Mittags, bei mittlerweile bestem Frühlingswetter, wurde gegrillt. Dann noch eine kleine Runde Tennis, bevor auch schon die Eltern kamen. Wir haben viel erlebt, aber irgendwie verging die Zeit auch ganz schön schnell…

Sehr müde, aber mit vielen tollen Erinnerungen, ging es dann für alle nach Hause. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen für das tolle Wochenende. Wir sehen uns wieder bei der nächsten STK-Jugendreise.

Zum Schluss auch nochmal einen großen Dank an Alex und Norbert, dass wir so spontan in der STK Gastronomie übernachten durften. Wir kommen bestimmt wieder! 🙂

Zum Schluss noch einige Impressionen: